AdWords Editor 9.7.1

Heute hat sich mein AdWords Editor mal wieder mit Bitte um Aktualisierung gemeldet, ich bin dieser Bitte wie immer brav gefolgt.

Die neue Version ist die Nummer 9.7.1. Aus meiner Sicht handelt es sich um ein kleineres Update, dessen Neuerungen erst beim genaueren Hinschauen sichtbar werden. Neben einigen Performanceverbesserungen zum schnelleren “Copy + Pasten” sowie zum beschleunigten Download von umfangreichen Konten bietet die neue Version des AdWords Editors mehr detaillierte Daten, diverse neue Möglichkeiten zur Kampagnenbearbeitung sowie verbesserte Ausrichtungsoptionen.

Auf Kampagnenebene kann man diverse Informationen über den Status eines Tests (z.B. Verhältnis der Auslieferung, Start- und Enddatum) einsehen und in den Geräteeinstellungen ist nun WLAN Traffic zu- oder abwählbar. Unter Ausschlussmethode läßt sich definieren, ob nur der Standort des Suchenden oder auch die Absicht hinter der Suchanfrage als Ausschlusskriterium zu Rate gezogen werden sollen.

Im Bearbeitungsmenü finden sich 2 neue Möglichkeiten.

Zum einen sind über Bearbeiten / Inhalte kopieren + einfügen nur bestimmte Teile der Kampagneneinstellungen auf eine andere Kampagne übertragen.

Daneben ist in das Menü ein Tool zur Änderung der Groß- und Kleinschreibung implementiert worden, welches für ein oder mehrere gewählte Element(e) folgende Optionen bietet:

  • Großschreibung Titel – Alle Wörter werden groß (der erste Buchstabe) geschrieben
  • Großschreibung Satz – nur das erste Wort eines Satzes wird großgeschrieben.
  • Kleinschreibung – Alle Wörter werden kleingeschrieben

Die seit September 2011 verfügbare “Schätzung für Top-of-Page Gebot” (geschätztes Gebot, um über den organischen Suchergebnissen zu erscheinen) ist als neue statistische Kennzahl in dieser Editor Version implementiert worden. Dieser Wert findet sich neben den Statistiken auf Keyword Ebene auch in den erweiterten Gebotsänderungen wieder, d.h. man kann mit wenigen Handgriffen seine Gebote auf diesen Wert erhöhen. Eine Senkung auf diesen Wert ist nicht so ganz einfach möglich, kann man durch die zusätzlichen Einschränkungen in der erweiterten Gebotsänderung erreichen.

Last but not least gibt es eine neue Korrektur der Ziel-URLs, Erweiterungen bzgl. der Steuerung von Interessenkategorien und der Gebotsstrategie. Weiterführende Informationen gibt es wie immer direkt in der Google AdWords Hilfe.